David
Maucher

Hallo, ich bin

David
Maucher

WordPress Experte &
Web Entwickler 

Plus laptop device

Ich programmiere hochwertige Websites mit dem CMS WordPress. Meine Kunden kommen zu 90 % aus der Schweiz. Ich lebe und arbeite in Deutschland. 

Ihre Ziele und Anforderungen mache ich mir zu eigen und suche nach der besten L├Âsung f├╝r Sie.

WordPress Multisite Anleitung

WordPress Multisite Anleitung

Was ist eine WordPress Multisite und wann sollte sie eingesetzt werden?

Eine WordPress Multisite ist eine fortschrittliche Funktion der WordPress-Plattform, die es Ihnen erm├Âglicht, ein Netzwerk von Websites von einer einzigen WordPress-Installation aus zu verwalten. Mit einer Multisite-Installation k├Ânnen Sie mehrere, virtuell getrennte Websites erstellen und betreiben, die alle dieselbe WordPress-Installation, Plugins und Themes nutzen. Jede Website im Netzwerk kann ihre eigene einzigartige Inhalte und Benutzer haben, w├Ąhrend die Verwaltung zentralisiert ist.

Wann sollten Sie eine WordPress Multisite einsetzen?

Zentralisierte Verwaltung

Wenn Sie mehrere Websites verwalten m├╝ssen, die ├Ąhnliche Funktionalit├Ąten ben├Âtigen, bietet eine Multisite-Installation eine zentralisierte Plattform, um alle diese Websites zu verwalten. Dies spart Zeit und Ressourcen, da Sie nicht jede Website einzeln aktualisieren oder warten m├╝ssen.

Konsistente Konfiguration

Eine Multisite ist ideal, wenn Sie eine Reihe von Websites mit konsistenten Konfigurationen betreiben m├Âchten. Beispielsweise k├Ânnten Schulen oder Universit├Ąten f├╝r jede Klasse oder Abteilung eine eigene Website ben├Âtigen, m├Âchten aber, dass alle Websites einheitlich aussehen und funktionieren.

Benutzerrollen und Zugriffsrechte

WordPress Multisite erm├Âglicht es Ihnen, Benutzerrollen und Zugriffsrechte ├╝ber das gesamte Netzwerk hinweg zu verwalten. Dies ist besonders n├╝tzlich f├╝r Organisationen mit mehreren Benutzern, die unterschiedliche Zugriffsebenen ben├Âtigen.

Netzwerkweite Plugins und Themes

Wenn Sie eine Reihe von Websites haben, die alle dieselben Plugins und Themes verwenden sollen, ist eine Multisite-Installation ideal. Sie k├Ânnen Plugins und Themes netzwerkweit aktivieren, anstatt sie auf jeder einzelnen Website zu installieren und zu aktivieren.

Subdomains oder Subdirectories

Eine Multisite erm├Âglicht es Ihnen, Websites entweder als Subdomains (z.B. site1.beispiel.com) oder als Subdirectories (z.B. beispiel.com/site1) einzurichten. Dies kann f├╝r SEO und Markenbildung Vorteile haben.

Ressourceneffizienz

Da alle Websites auf einer einzigen WordPress-Installation laufen, k├Ânnen Sie Serverressourcen effizienter nutzen, was bei vielen separaten Installationen nicht der Fall w├Ąre.

WordPress Multisite Struktur
├ťber eine Multisite lassen sich beliebig viele Websites zentral steuern

Wann sollten Sie von einer Multisite absehen?

Hochspezialisierte Websites

Wenn jede Website, die Sie betreiben, stark individuelle Anforderungen hat, insbesondere in Bezug auf Plugins und Themes, k├Ânnte eine Multisite mehr Probleme als Vorteile bieten.

Serverressourcen

Multisite-Netzwerke k├Ânnen mehr Serverressourcen beanspruchen als eine einzelne Website. Wenn Ihr Hosting-Service nicht ausreichend ist, k├Ânnten Leistungsprobleme auftreten.

Komplexit├Ąt

Die Verwaltung einer Multisite-Installation ist komplexer als die einer einzelnen Website. Wenn Sie nicht ├╝ber das technische Know-how verf├╝gen, k├Ânnte die Multisite-Verwaltung eine Herausforderung darstellen.

Sicherheit

Da alle Websites das gleiche System nutzen, k├Ânnte eine Sicherheitsl├╝cke in einer Website potenziell das gesamte Netzwerk gef├Ąhrden.

Insgesamt ist eine WordPress Multisite eine leistungsstarke L├Âsung f├╝r die Verwaltung mehrerer Websites, aber sie sollte nur eingesetzt werden, wenn die Vorteile die zus├Ątzliche Komplexit├Ąt und die m├Âglichen Risiken ├╝berwiegen.

WordPress Multisite installieren  ÔÇô so geht’s:

Multisite in der wp-config.php erlauben

Um eine Multisite-Installation zu starten, m├╝ssen Sie, bzw. Ihr WordPress Freelancer, zuerst die Multisite-Funktionalit├Ąt in Ihrer WordPress-Installation aktivieren. Dazu f├╝gen Sie den folgenden Code in Ihre wp-config.php-Datei ein, bevor der Abschnitt «/* That’s all, stop editing! Happy blogging. */»:

define('WP_ALLOW_MULTISITE', true);

Dieser Code erlaubt WordPress, die Multisite-Installation zu initiieren. Btw. meine WordPress Agentur bietet die Einrichtung von Multisite-Installationen auch als Dienstleistung an.

Netzwerk im Backend einrichten

Nachdem Sie die Multisite-Funktion aktiviert haben, melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Dashboard an und navigieren Sie zu «Werkzeuge» > «Netzwerk einrichten». Hier w├Ąhlen Sie, ob Sie Subdomains oder Subdirectories f├╝r Ihre Netzwerkseiten verwenden m├Âchten und geben den Titel sowie die Admin-E-Mail-Adresse Ihres Netzwerks ein. Nachdem Sie die Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf «Installieren».

WordPress Multisite Einrichtung

wp-config.php und .htaccess erg├Ąnzen

Nach der Einrichtung im Backend werden Ihnen zwei Bl├Âcke von Code angezeigt, die Sie Ihrer wp-config.php und Ihrer .htaccess-Datei hinzuf├╝gen m├╝ssen. Diese Codes sind notwendig, um das Netzwerk korrekt zu konfigurieren und die URL-Struktur zu steuern. F├╝hren Sie (oder Ihr WordPress Entwickler) die ├änderungen sorgf├Ąltig durch, da Fehler hier zu Problemen mit Ihrer Website f├╝hren k├Ânnen.

Code f├╝r die wp-config.php

Achtung, bitte unbedingt den Code aus dem Backend kopieren, da er je nach Einstellungen von diesem hier abweichen kann.

define( 'MULTISITE', true );
define( 'SUBDOMAIN_INSTALL', true );
define( 'DOMAIN_CURRENT_SITE', 'meine-domain.de' ); // ACHTUNG, hier Domain ├Ąndern
define( 'PATH_CURRENT_SITE', '/' );
define( 'SITE_ID_CURRENT_SITE', 1 );
define( 'BLOG_ID_CURRENT_SITE', 1 );

Code f├╝r die .htaccess

Achtung, bitte unbedingt den Code aus dem Backend kopieren, da er je nach Einstellungen von diesem hier abweichen kann.

RewriteEngine On
RewriteRule .* - [E=HTTP_AUTHORIZATION:%{HTTP:Authorization}]
RewriteBase /
RewriteRule ^index\.php$ - [L]

# add a trailing slash to /wp-admin
RewriteRule ^wp-admin$ wp-admin/ [R=301,L]

RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -f [OR]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -d
RewriteRule ^ - [L]
RewriteRule ^(wp-(content|admin|includes).*) $1 [L]
RewriteRule ^(.*\.php)$ $1 [L]
RewriteRule . index.php [L]

Men├╝ Netzwerkverwaltung und die Netzwerk-Einstellungen

Sobald die Multisite-Installation abgeschlossen ist, erscheint in Ihrem Dashboard das Men├╝ «Netzwerkverwaltung». Von hier aus k├Ânnen Sie das gesamte Netzwerk verwalten, einschlie├člich der Netzwerk-Einstellungen, wo Sie verschiedene Optionen wie Registrierungseinstellungen, Upload-Einstellungen und mehr konfigurieren k├Ânnen.

Eine neue Webseite zum Netzwerk hinzuf├╝gen

Um eine neue Webseite zu Ihrem Netzwerk hinzuzuf├╝gen, gehen Sie zum Men├╝ «Netzwerkverwaltung» und klicken Sie auf «Neue Seite hinzuf├╝gen».

Hier geben Sie die gew├╝nschten Details f├╝r die neue Webseite ein, wie die URL, den Titel und den Admin des neuen Blogs.

Nachdem Sie die Webseite hinzugef├╝gt haben, k├Ânnen Sie und der zugewiesene Admin sich anmelden und mit der Gestaltung und Verwaltung der neuen Webseite beginnen.

Durch diese Schritte haben Sie eine funktionierende Multisite-Installation erstellt, die es Ihnen erm├Âglicht, mehrere WordPress-Websites von einem einzigen Dashboard aus zu verwalten.

WordPress Multisite Theme hinzuf├╝gen

Aktivieren von WordPress Multisite auf einer bestehenden WordPress-Installation

Um Multisite auf einer bestehenden WordPress-Site zu aktivieren, folge den gleichen manuellen Schritten wie oben. Es gibt nur einen Unterschied: es k├Ânnen keine Unterverzeichnisse verwendet werden, wenn die Website mehr als einen Monat alt ist.

Wie man den WordPress Multisite Cookies Fehler behebt

Wenn Sie beim Einloggen in Ihre WordPress-Multisite-Installation auf einen Cookie-Fehler sto├čen, k├Ânnen Sie diesen in der Regel durch das Hinzuf├╝gen einiger Zeilen Code in der Konfigurationsdatei Ihrer Website beheben. Hier ist eine schrittweise Anleitung, wie Sie vorgehen k├Ânnen:

Sicherung Ihrer wp-config.php-Datei

Bevor Sie ├änderungen vornehmen, ist es wichtig, eine Sicherung Ihrer wp-config.php-Datei zu erstellen. Diese Datei enth├Ąlt wichtige Einstellungen f├╝r Ihre Website und sollte mit Sorgfalt behandelt werden.

Hinzuf├╝gen des Codes

  1. ├ľffnen Sie die wp-config.php-Datei, die sich im Wurzelverzeichnis Ihrer WordPress-Installation befindet.
  2. F├╝gen Sie den folgenden Code oberhalb der Zeile ein, die sagt: /* Das warÔÇÖs, Schluss mit dem Bearbeiten! Viel Spa├č beim Bloggen. */:
define('ADMIN_COOKIE_PATH', '/'); 
define('COOKIEPATH', ''); 
define('SITECOOKIEPATH', ''); 
define('COOKIE_DOMAIN', false);

Multisite einrichten: Themes netzwerk├╝bergreifend freischalten

Wenn Sie eine WordPress Multisite einrichten, haben Sie die M├Âglichkeit, Themes f├╝r das gesamte Netzwerk freizuschalten, sodass sie auf allen Websites verwendet werden k├Ânnen:

  1. Netzwerk-Admin-Dashboard: Melden Sie sich als Netzwerkadministrator an und navigieren Sie zum Netzwerk-Admin-Dashboard. Dies ist der Bereich, in dem Sie Einstellungen f├╝r das gesamte Netzwerk vornehmen k├Ânnen.
  2. Themes-Men├╝: Im Netzwerk-Admin-Dashboard finden Sie das Men├╝ ÔÇ×ThemesÔÇť. Klicken Sie darauf, um alle verf├╝gbaren Themes zu sehen.
  3. Themes installieren: Wenn Sie neue Themes hinzuf├╝gen m├Âchten, k├Ânnen Sie diese hier installieren. Laden Sie das Theme hoch oder w├Ąhlen Sie es aus dem WordPress-Theme-Verzeichnis aus.
  4. Themes aktivieren: Um ein Theme netzwerk├╝bergreifend verf├╝gbar zu machen, m├╝ssen Sie es f├╝r das Netzwerk aktivieren. Bewegen Sie den Mauszeiger ├╝ber das Theme und klicken Sie auf ÔÇ×NetzwerkaktivierungÔÇť. Das Theme ist nun f├╝r alle Websites im Netzwerk verf├╝gbar.
  5. Individuelle Website-Einstellungen: Obwohl ein Theme netzwerk├╝bergreifend aktiviert ist, muss es auf jeder individuellen Website noch ausgew├Ąhlt werden. Website-Administratoren k├Ânnen nun das Theme aus der Liste der verf├╝gbaren Themes ausw├Ąhlen und es f├╝r ihre spezifische Website aktivieren.
  6. Theme-Updates: Als Netzwerkadministrator sind Sie auch daf├╝r verantwortlich, alle Themes im Netzwerk zu aktualisieren. Wenn ein Update verf├╝gbar ist, wird es im Netzwerk-Admin-Dashboard angezeigt und kann von dort aus f├╝r das gesamte Netzwerk durchgef├╝hrt werden.

Durch das netzwerk├╝bergreifende Freischalten von Themes vereinfachen Sie die Verwaltung und sorgen f├╝r ein konsistentes WordPress Webdesign ├╝ber Ihr gesamtes Netzwerk hinweg. Es ist jedoch wichtig, regelm├Ą├čig zu pr├╝fen, ob die Themes mit der aktuellen WordPress-Version kompatibel sind und ob sie ordnungsgem├Ą├č auf allen Websites funktionieren.

Multisite einrichten: Plugins netzwerk├╝bergreifend aktivieren

Das Aktivieren von Plugins ├╝ber ein gesamtes WordPress Multisite-Netzwerk hinweg ist ein effektiver Weg, um sicherzustellen, dass alle Websites im Netzwerk Zugriff auf dieselben Funktionen und Tools haben. Hier ist der Prozess, wie Sie Plugins netzwerk├╝bergreifend aktivieren:

  1. Netzwerk-Admin-Dashboard besuchen: Melden Sie sich als Netzwerkadministrator an und gehen Sie zum Netzwerk-Admin-Dashboard. Dies ist der zentrale Ort f├╝r die Verwaltung aller Websites in Ihrem Netzwerk.
  2. Plugin-Installation: Bevor Sie ein Plugin netzwerk├╝bergreifend aktivieren k├Ânnen, m├╝ssen Sie es installieren. Gehen Sie dazu im Netzwerk-Admin-Dashboard auf ÔÇ×PluginsÔÇť und dann auf ÔÇ×InstallierenÔÇť. Hier k├Ânnen Sie Plugins hochladen oder aus dem WordPress-Plugin-Verzeichnis ausw├Ąhlen und installieren.
  3. Netzwerkweite Aktivierung: Nach der Installation finden Sie das Plugin in der Liste unter ÔÇ×Installierte PluginsÔÇť. Um das Plugin f├╝r alle Websites im Netzwerk zu aktivieren, klicken Sie einfach auf die Option ÔÇ×NetzwerkaktivierenÔÇť. Das Plugin wird dann automatisch f├╝r alle Websites im Netzwerk aktiviert.
  4. Verwaltung der Plugin-Einstellungen: Einige Plugins erfordern eine Konfiguration, nachdem sie netzwerkweit aktiviert wurden. Diese Einstellungen werden normalerweise im Netzwerk-Admin-Dashboard vorgenommen und gelten f├╝r alle Websites im Netzwerk.
  5. Individuelle Website-Anpassungen: Obwohl ein Plugin netzwerkweit aktiviert ist, k├Ânnen individuelle Website-Administratoren m├Âglicherweise immer noch eigene Einstellungen f├╝r das Plugin vornehmen, sofern das Plugin dies unterst├╝tzt und der Netzwerkadministrator die entsprechenden Berechtigungen erteilt hat.
  6. Updates verwalten: Als Netzwerkadministrator sind Sie auch daf├╝r verantwortlich, alle Plugins im Netzwerk zu aktualisieren. Wenn ein Update f├╝r ein Plugin verf├╝gbar ist, wird es im Netzwerk-Admin-Dashboard angezeigt. Sie k├Ânnen das Update von dort aus f├╝r das gesamte Netzwerk durchf├╝hren.

Durch das netzwerk├╝bergreifende Aktivieren von Plugins k├Ânnen Sie die Funktionalit├Ąt Ihrer Websites vereinheitlichen und die Verwaltung vereinfachen. Es ist jedoch wichtig, die Kompatibilit├Ąt der Plugins mit Ihrer WordPress-Version zu ├╝berpr├╝fen und sicherzustellen, dass sie auf allen Websites im Netzwerk ordnungsgem├Ą├č funktionieren.

Die Nutzerverwaltung in einem Multisite-Netzwerk

In einem WordPress Multisite-Netzwerk ist die Verwaltung von Benutzern und deren Rollen von entscheidender Bedeutung. Hier erfahren Sie, wie die Benutzerverwaltung in einem Multisite-Netzwerk funktioniert, sodass Sie dies auch ohne Hilfe von unserem WordPress Support umsetzen k├Ânnen.

WordPress Multisite Benutzerrollen: Vom Admin-Benutzer zum Netzwerkadministrator

  1. Superadministrator: Der Superadministrator ist die h├Âchste Stufe der Benutzerrolle in einem Multisite-Netzwerk. Dieser Benutzer hat uneingeschr├Ąnkten Zugriff auf das gesamte Netzwerk und kann Websites erstellen, verwalten, l├Âschen, Plugins und Themes aktivieren/deaktivieren, Benutzerrollen zuweisen und vieles mehr. Es gibt normalerweise nur einen Superadministrator pro Multisite-Netzwerk, der die h├Âchste Kontrolle ├╝ber alle Websites im Netzwerk hat.
  2. Administrator der Einzel-Website: Jede Website innerhalb des Multisite-Netzwerks hat ihren eigenen Administrator. Dieser Benutzer ist f├╝r die Verwaltung der spezifischen Website verantwortlich. Der Website-Administrator kann Inhalte erstellen, Themes und Plugins aktivieren/deaktivigen, Benutzer f├╝r seine Website verwalten und die Einstellungen der Website anpassen.
  3. Netzwerkadministrator: Der Netzwerkadministrator ist eine spezielle Rolle, die die Verwaltung des gesamten Netzwerks erm├Âglicht. Diese Rolle kann Benutzer hinzuf├╝gen oder entfernen, Plugins und Themes netzwerkweit aktivieren/deaktivieren, Netzwerk-Einstellungen festlegen und vieles mehr. Der Netzwerkadministrator hat zwar die Kontrolle ├╝ber das gesamte Netzwerk, jedoch nicht ├╝ber die Inhalte der einzelnen Websites.
  4. Autor, Herausgeber, Redakteur usw.: Innerhalb jeder einzelnen Website in einem Multisite-Netzwerk k├Ânnen normale WordPress-Benutzerrollen wie Autor, Herausgeber, Redakteur usw. zugewiesen werden. Diese Benutzerrollen sind auf die jeweilige Website beschr├Ąnkt und haben keine Berechtigung, auf andere Websites im Netzwerk zuzugreifen oder diese zu verwalten.

Die richtige Verwaltung der Benutzerrollen und Berechtigungen in Ihrem Multisite-Netzwerk ist entscheidend, um die Sicherheit und die reibungslose Verwaltung zu gew├Ąhrleisten. Netzwerkadministratoren sollten die Benutzerrollen sorgf├Ąltig verwalten, um sicherzustellen, dass jeder Benutzer die notwendigen Rechte und Zugriffe f├╝r seine spezifische Rolle erh├Ąlt.

Backups und R├╝cksicherungen bei einem WordPress Multisite-Netzwerk

Die Durchf├╝hrung von Backups und die M├Âglichkeit zur R├╝cksicherung sind f├╝r den Betrieb eines WordPress Multisite-Netzwerks unerl├Ąsslich. Backups werden in der Regel automatisch z.B. im Rahmen eines WordPress Wartungsvertrags abgewickelt. Hier sind einige spezialisierte Plugins, die diese Aufgaben unterst├╝tzen:

Das Plugin «UpdraftPlus Premium»

UpdraftPlus Premium ist eine erweiterte Version des beliebten WordPress-Backup-Plugins. Es bietet umfassende Funktionen f├╝r die Sicherung und Wiederherstellung von Multisite-Netzwerken. Mit UpdraftPlus Premium k├Ânnen Sie geplante Backups durchf├╝hren, Ihre Daten in der Cloud speichern und bei Bedarf einzelne Sites oder das gesamte Netzwerk wiederherstellen. Die Premium-Version bietet zus├Ątzliche Sicherheitsoptionen und Migrationswerkzeuge, die speziell f├╝r die Anforderungen von Multisite-Netzwerken entwickelt wurden.

Das Plugin «Duplicator Pro»

Duplicator Pro ist ein weiteres Plugin, das sich f├╝r die Verwaltung von Backups in WordPress Multisite-Netzwerken eignet. Es erm├Âglicht Ihnen nicht nur die Erstellung von Backups, sondern auch die Migration von Websites innerhalb des Netzwerks oder auf einen anderen Server. Duplicator Pro ist besonders n├╝tzlich, wenn Sie regelm├Ą├čig Entwicklungs- und Produktionsumgebungen synchronisieren m├╝ssen.

Das Plugin «All-in-One WP Migration»

All-in-One WP Migration ist bekannt f├╝r seine Benutzerfreundlichkeit und Zuverl├Ąssigkeit beim Exportieren und Importieren von WordPress-Websites. Daher ist es unter WordPress Freelancern sehr weit verbreitet. F├╝r Multisite-Netzwerke bietet das Plugin eine Erweiterung, die speziell f├╝r die Migration und Backup-Erstellung von und zu Multisite-Installationen konzipiert ist. Mit dieser Erweiterung k├Ânnen Sie einzelne Subsites exportieren oder das gesamte Netzwerk sichern. Das Plugin unterst├╝tzt eine Vielzahl von Cloud-Speicheroptionen und bietet eine intuitive Benutzeroberfl├Ąche.

Bei der Verwendung dieser Plugins ist es wichtig, regelm├Ą├čige Backups zu planen und sicherzustellen, dass Sie vertraut mit dem Prozess der Wiederherstellung sind, falls dies notwendig werden sollte. Es ist auch ratsam, Backups vor jedem gro├čen Update oder anderen bedeutenden ├änderungen an Ihrem Netzwerk durchzuf├╝hren.

Wie funktioniert eine WordPress Multisite?

WordPress Multisites erm├Âglichen es, mehrere WordPress-Seiten innerhalb eines Netzwerks zu betreiben, ohne dass f├╝r jede Seite eine separate MySQL-Datenbank ben├Âtigt wird. Im Gegensatz zu einzelnen WordPress-Installationen auf verschiedenen Subdomains oder Domains, bei denen jede ihre eigene Datenbank hat, verwendet eine Multisite-Installation eine einzige Datenbank f├╝r alle Seiten. Dies vereinfacht die Verwaltung erheblich, da man nur eine Datenbank pflegen muss.

Datenbankstruktur und Verwaltung

Innerhalb der gemeinsamen Datenbank werden die Daten der einzelnen Seiten durch separate Datenbanktabellen und eindeutige Webseiten-IDs getrennt gehalten. Dies bedeutet, dass Inhalte wie Posts, Produkte und Kommentare zwar in einer zentralen Datenbank gespeichert, aber dennoch klar den jeweiligen Seiten zugeordnet sind. Kritiker m├Âgen anmerken, dass dies die Datenbank unn├Âtig vergr├Â├čert und die Performance beeintr├Ąchtigen k├Ânnte. Doch durch regelm├Ą├čige Wartung und die Verwendung aktueller Software kann man solche Nachteile minimieren. Es ist interessant zu bemerken, dass selbst ein Technologieriese wie Google auf SQL-Datenbanken f├╝r seine Dienste setzt, was die Leistungsf├Ąhigkeit dieser Technologie unterstreicht.

Gemeinsame Nutzung von Ressourcen

Alle Seiten in einer WordPress Multisite teilen sich bestimmte Ressourcen, wie Themes und Plugins. Diese werden netzwerkweit installiert und k├Ânnen je nach Bedarf auf den einzelnen Seiten aktiviert werden. Dies f├╝hrt zu einer zentralisierten Verwaltung, bei der alle Einstellungen ├╝ber einen einzigen Admin-Zugang vorgenommen werden k├Ânnen. Dies spart Zeit und vereinfacht das Management mehrerer Webseiten erheblich.

Individuelle Konfigurationen

Trotz der zentralisierten Verwaltung ist es wichtig, bestimmte Aspekte wie SEO individuell f├╝r jede Seite zu konfigurieren. Netzwerkweite Einstellungen k├Ânnen zwar den Verwaltungsaufwand reduzieren, doch spezifische Anpassungen an den einzelnen Seiten k├Ânnen die Performance und die Relevanz der Seiten f├╝r Suchmaschinen verbessern. Dies erfordert zwar mehr Aufwand, kann aber zu einer deutlich besseren Leistung des gesamten Netzwerks f├╝hren.

Multisite mit Subdomains oder Verzeichnissen?

Wie es Google am besten gef├Ąllt

Die Entscheidung, ob Sie f├╝r Ihre WordPress Multisite Subdomains oder Unterverzeichnisse (Subdirectories) verwenden sollten, hat wesentliche Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Suchmaschinen wie Google betrachten Subdomains oft als separate Entit├Ąten, was bedeutet, dass die Domain Authority der Hauptdomain nicht automatisch auf die Subdomains ├╝bertragen wird. Dies kann dazu f├╝hren, dass Sie f├╝r jede Subdomain von Grund auf eine eigene SEO-Reputation aufbauen m├╝ssen.

Im Gegensatz dazu werden Unterverzeichnisse als Teil der Hauptdomain angesehen, was bedeutet, dass die SEO-Bem├╝hungen der Hauptseite auch den Unterverzeichnissen zugutekommen k├Ânnen. Die Domain Authority der Hauptdomain kann sich also positiv auf die Unterverzeichnisse auswirken. Aus diesem Grund empfehlen SEO-Experten oft, mit Unterverzeichnissen zu arbeiten, wenn das Ziel darin besteht, von der bestehenden SEO-St├Ąrke der Hauptdomain zu profitieren.

Wie man mehrere Websites in einem WordPress Multisite-Netzwerk verwaltet

Die Verwaltung mehrerer Websites in einem WordPress Multisite-Netzwerk kann eine Herausforderung sein, aber mit den richtigen Werkzeugen und Verfahren kann es ein effizienter Prozess sein.

Hinzuf├╝gen einer Website ├╝ber den WordPress Admin

Um eine neue Website zu Ihrem Multisite-Netzwerk hinzuzuf├╝gen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Netzwerk-Admin-Dashboard: Melden Sie sich als Superadministrator an und navigieren Sie zum Netzwerk-Admin-Dashboard. Dies ist der zentrale Ort f├╝r die Verwaltung aller Websites in Ihrem Netzwerk.
  2. Neue Seite hinzuf├╝gen: Klicken Sie im Netzwerk-Admin-Dashboard auf ‹Websites› und dann auf ‹Neu hinzuf├╝gen›. Hier geben Sie die erforderlichen Informationen f├╝r die neue Website ein, wie die URL, den Titel und die E-Mail-Adresse des Administrators.
  3. Website-Einstellungen konfigurieren: Nachdem Sie die neue Website erstellt haben, k├Ânnen Sie spezifische Einstellungen wie Datenschutz, Sprache und das zu verwendende Theme konfigurieren.
  4. Zugriff gew├Ąhren: Weisen Sie Benutzerrollen zu und gew├Ąhren Sie dem Website-Administrator Zugriff, sodass er sich anmelden und die Website verwalten kann.
  5. Themes und Plugins aktivieren: Entscheiden Sie, welche Themes und Plugins f├╝r die neue Website verf├╝gbar sein sollen. Sie k├Ânnen bestimmte Plugins und Themes f├╝r die Verwendung auf der neuen Website aktivieren oder deaktivieren.
  6. ├ťberwachung und Wartung: ├ťberwachen Sie die Leistung und Sicherheit der neuen Website regelm├Ą├čig. Stellen Sie sicher, dass Updates f├╝r WordPress-Kern, Themes und Plugins zeitnah durchgef├╝hrt werden.

Durch die Verwendung des Netzwerk-Admin-Dashboards k├Ânnen Sie effizient neue Websites hinzuf├╝gen und bestehende verwalten, was Ihnen eine zentralisierte Kontrolle ├╝ber Ihr gesamtes Multisite-Netzwerk gibt.

Erstellen einer Site vom Frontend aus

Um Benutzern die M├Âglichkeit zu geben, ihre eigene Website zu erstellen, erfolgt dieser Prozess ├╝ber die Seite «/wp-signup.php» auf der Hauptwebsite der WordPress Multisite-Installation.

  1. Zugriff auf den Erstellungsprozess: Benutzer gelangen zur Erstellung einer Website, indem sie die URL «/wp-signup.php» aufrufen.
  2. Anmeldung oder Registrierung: Auf dieser Seite haben die Benutzer zwei Optionen:
    • Anmeldung mit vorhandenem Benutzerkonto: Wenn sie bereits ein Benutzerkonto auf der Multisite-Installation haben, k├Ânnen sie sich hier anmelden und dann eine Website erstellen.
    • Erstellung eines neuen Benutzerkontos und einer Website: Alternativ k├Ânnen sie sich auch gleichzeitig ein Benutzerkonto erstellen und eine neue Website anlegen.

Dieser Prozess bietet Benutzern die Flexibilit├Ąt, je nach Bedarf entweder eine Website zu erstellen oder sich in einem Schritt sowohl als Benutzer als auch als Website-Inhaber zu registrieren.

Klonen von Websites innerhalb eines Multisite Netzwerks

Das Klonen von Websites innerhalb eines Multisite-Netzwerks kann Zeit und Arbeit sparen, insbesondere wenn Sie ├Ąhnliche Website-Strukturen verwenden m├Âchten. Ein n├╝tzliches Plugin, das dies erm├Âglicht, ist «NS Cloner.» Hier ist, wie Sie es verwenden:

Das Plugin «NS Cloner» f├╝r Multisite Cloning

Das «NS Cloner» Plugin wurde speziell f├╝r WordPress Multisite-Netzwerke entwickelt und erleichtert das Klonen von Websites erheblich. Es bietet die M├Âglichkeit, eine vorhandene Website zu duplizieren, ohne die Inhalte und Einstellungen manuell kopieren zu m├╝ssen. Hier sind die Schritte, um es zu verwenden:

  1. Plugin installieren und aktivieren: Suchen Sie «NS Cloner» im WordPress-Plugin-Verzeichnis, installieren Sie es und aktivieren Sie es auf Ihrer Multisite-Netzwerk-Website.
  2. Zugriff auf NS Cloner: Im Netzwerk-Admin-Dashboard finden Sie ein neues Men├╝ namens «Cloner» oder «NS Cloner.» Klicken Sie darauf, um auf das Plugin zuzugreifen.
  3. Website ausw├Ąhlen: W├Ąhlen Sie die Website aus, die Sie klonen m├Âchten. Sie k├Ânnen die Website aus einer Dropdown-Liste ausw├Ąhlen.
  4. Ziel-Website erstellen: Geben Sie den gew├╝nschten Namen und die Domain f├╝r die Ziel-Website ein, die geklont wird. Sie k├Ânnen auch entscheiden, ob die Website inaktiv ist oder automatisch auf die Ziel-Website umleitet.
  5. Klonen und Anpassen: Starten Sie den Klonvorgang. NS Cloner kopiert alle Inhalte, Einstellungen, Plugins und Themes von der Quell-Website auf die Ziel-Website. Sie k├Ânnen dann die Ziel-Website nach Ihren W├╝nschen anpassen.

NS Cloner erleichtert das Klonen von Websites in einem Multisite-Netzwerk und spart Ihnen Zeit und Aufwand. Es ist besonders n├╝tzlich, wenn Sie ├Ąhnliche Website-Strukturen f├╝r verschiedene Bereiche Ihres Netzwerks ben├Âtigen.

Deaktivieren oder L├Âschen von Websites in einem WordPress Multisite-Netzwerk

In einem WordPress Multisite-Netzwerk kann es vorkommen, dass eine Website deaktiviert oder gel├Âscht werden musst. Dies k├Ânnte der Fall sein, wenn eine Website nicht mehr ben├Âtigt wird oder ein Kunde seinen Vertrag beendet hat. WordPress bietet verschiedene Optionen, um mit solchen Situationen umzugehen.

Deaktivieren einer Website

Wenn eine Website vor├╝bergehend au├čer Betrieb genommen werden muss, ohne Daten zu verlieren, kann sie deaktiviert werden. Die Website wird dadurch f├╝r Besucher nicht mehr erreichbar sein, aber alle Dateien und Daten bleiben erhalten. Der Seitenadministrator beh├Ąlt weiterhin Zugriff auf die Website, obwohl sie f├╝r die ├ľffentlichkeit nicht sichtbar ist.

Archivieren einer Website

Durch das Archivieren einer Website wird sie sowohl f├╝r Besucher als auch f├╝r die Website-Administratoren unzug├Ąnglich gemacht. Die Website und ihre Daten bleiben jedoch erhalten. Diese Option eignet sich, wenn eine Website vorgehalten, aber nicht angezeigt werden solll.

Als Spam markieren

Wenn eine Website als Spam markiert wird, wird sie gel├Âscht und der Benutzer, der sie erstellt hat, wird daran gehindert, weitere Websites zu erstellen. Diese Option ist n├╝tzlich, wenn Missbrauch innerhalb des Netzwerks verhindert werden soll.

L├Âschen einer Website

Die Option zum L├Âschen entfernt die Website vollst├Ąndig aus dem Netzwerk und l├Âscht alle zugeh├Ârigen Daten. Diese Aktion ist endg├╝ltig und sollte nur durchgef├╝hrt werden, wenn sicher ist, dass die Website und alle ihre Inhalte nicht mehr ben├Âtigt werden.

Zugriff auf Verwaltungsoptionen

Um auf diese Optionen zuzugreifen, navigiert man zum Bildschirm «Websites» im Netzwerk-Admin-Dashboard. Dort findet man unter dem Namen jeder Website entsprechende Links, um die gew├╝nschte Aktion auszuf├╝hren. Es ist wichtig, vor dem Deaktivieren, Archivieren, Markieren als Spam oder L├Âschen einer Website sorgf├Ąltig zu ├╝berlegen, da einige dieser Aktionen nicht leicht r├╝ckg├Ąngig gemacht werden k├Ânnen.

Die Wichtigsten Merkmale eines WordPress Multisite Netzwerk

Zentrale Installation:

Bei einer Multisite handelt es sich um eine einzelne WordPress-Installation, die als Basis f├╝r alle Websites im Netzwerk dient. Diese zentrale Installation teilt Ressourcen wie Themes, Plugins und Benutzerdaten.

Mehrere Websites:

Mit Multisite k├Ânnen Sie mehrere Websites in einem Netzwerk erstellen und verwalten. Diese Websites k├Ânnen unterschiedliche Domains, Subdomains oder Subdirectories verwenden.

Zentrale Benutzerverwaltung:

Sie k├Ânnen Benutzer zentral verwalten und Benutzern bestimmte Rollen und Berechtigungen f├╝r das gesamte Netzwerk zuweisen. Benutzer k├Ânnen in verschiedenen Websites im Netzwerk aktiv sein.

Gemeinsame Themes und Plugins:

Themes und Plugins k├Ânnen netzwerkweit installiert werden, und Sie k├Ânnen entscheiden, ob sie auf bestimmten Websites aktiviert werden sollen. Dies vereinfacht die Verwaltung von Design und Funktionalit├Ąten.

Zentralisierte Aktualisierungen:

Updates f├╝r WordPress-Core, Themes und Plugins k├Ânnen zentral von der Netzwerk-Administrator-Ebene aus verwaltet werden und auf alle Websites im Netzwerk angewendet werden.

Freigabe von Inhalten und Benutzern:

Sie k├Ânnen Inhalte und Benutzer zwischen den Websites im Netzwerk freigeben. Dies ist besonders n├╝tzlich, wenn Sie Inhalte auf mehreren Websites verwenden m├Âchten, ohne sie erneut erstellen zu m├╝ssen.

Eigenst├Ąndige Websites:

Jede Website im Netzwerk kann unabh├Ąngig voneinander konfiguriert und verwaltet werden. Sie kann ihr eigenes Theme, eigene Plugins und eigene Einstellungen haben.

Flexibilit├Ąt bei der Domain-Konfiguration:

Sie k├Ânnen w├Ąhlen, ob Websites als Subdomains (z.B., site1.example.com) oder Subdirectories (z.B., example.com/site1) konfiguriert werden sollen.

M├Âglichkeit zur Deaktivierung von Websites:

Sie k├Ânnen Websites im Netzwerk deaktivieren, archivieren, als Spam markieren oder l├Âschen, je nach Ihren Anforderungen und Anwendungsfall.

Ressourceneffizienz:

Die Nutzung einer gemeinsamen WordPress-Installation spart Serverressourcen und erm├Âglicht eine effizientere Verwaltung, insbesondere wenn Sie viele Websites betreiben.

SEO-Vorteile:

Wenn Sie Subdomains verwenden, k├Ânnen diese von Suchmaschinen als eigenst├Ąndige Websites behandelt werden, was SEO-Vorteile bieten kann.

Konsistenz und Branding:

Sie k├Ânnen einheitliches Branding und konsistente Einstellungen auf allen Websites im Netzwerk durchsetzen, was hilfreich ist, wenn Sie mehrere Websites f├╝r dasselbe Unternehmen oder denselben Verband betreiben.

Obwohl WordPress Multisite viele Vorteile bietet, sollte seine Verwendung sorgf├Ąltig abgewogen werden, da es auch mit einigen Herausforderungen und Einschr├Ąnkungen verbunden sein kann. Es ist wichtig zu verstehen, ob Multisite die richtige L├Âsung f├╝r Ihre spezifischen Anforderungen ist.

Vorteile und Nachteile von WordPress Multisite

Diese Vorteile bietet WordPress Multisite

Effizienterer Code

Eine WordPress Multisite-Installation verwendet eine einzige Codebasis für alle Websites im Netzwerk. Dies führt zu einem sauberen und effizienten Code, der leichter zu warten und zu aktualisieren ist, da Änderungen nur an einer Stelle vorgenommen werden müssen.

Effizientere Entwicklung

Die Entwicklung neuer Websites innerhalb des Netzwerks ist schneller und einfacher, da Sie auf eine bestehende Infrastruktur von Themes und Plugins zur├╝ckgreifen k├Ânnen. Dies reduziert die Entwicklungszeit und erleichtert die Implementierung von Netzwerk-weiten Funktionen.

Effizienteres Management

Das Management aller Websites erfolgt ├╝ber ein einziges Dashboard, was die Verwaltung von Benutzern, Updates und Sicherheitsma├čnahmen vereinfacht. Netzwerkadministratoren k├Ânnen schnell auf alle Websites zugreifen und ├änderungen vornehmen, ohne sich bei jeder einzelnen anmelden zu m├╝ssen.

Diese Nachteile bietet WordPress Multisite

Komplexit├Ąt

Die Einrichtung und Verwaltung einer Multisite-Umgebung kann kompliziert sein und erfordert ein tieferes Verst├Ąndnis der WordPress-Architektur. Dies kann f├╝r Anf├Ąnger oder kleinere Projekte eine H├╝rde darstellen.

Performance und Skalierbarkeit

Multisite-Netzwerke k├Ânnen aufgrund der gemeinsamen Ressourcennutzung eine Herausforderung f├╝r das Hosting darstellen. Bei nicht optimiertem Hosting k├Ânnen Performance-Probleme auftreten, insbesondere wenn das Netzwerk w├Ąchst.

Sicherheit

Da alle Websites auf einer einzigen WordPress-Installation basieren, kann eine Sicherheitsl├╝cke in einer der Websites das gesamte Netzwerk gef├Ąhrden. Dies erfordert eine sorgf├Ąltige ├ťberwachung und regelm├Ą├čige Sicherheitsaudits.

Begrenzte Individualit├Ąt

Obwohl Multisite die Verwaltung vereinfacht, kann es schwierig sein, individuelle Anpassungen für einzelne Websites vorzunehmen, da Änderungen oft netzwerkweit wirken.

Verwaltungskomplexit├Ąt

Die zentrale Verwaltung aller Websites bringt eine zus├Ątzliche Verantwortung mit sich. Netzwerkweite Updates oder Konfigurations├Ąnderungen m├╝ssen sorgf├Ąltig geplant werden, um unerw├╝nschte Auswirkungen auf das gesamte Netzwerk zu vermeiden.

SEO-Herausforderungen

SEO kann komplizierter sein, insbesondere wenn Subdomains oder Subdirectories verwendet werden. Jede Website muss individuell optimiert werden, und die Struktur des Netzwerks kann die SEO-Strategie beeinflussen.

Die Entscheidung f├╝r oder gegen eine WordPress Multisite sollte nach sorgf├Ąltiger Abw├Ągung der Anforderungen und Ressourcen getroffen werden. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile zu verstehen und zu bewerten, ob eine Multisite-Installation die beste L├Âsung f├╝r Ihr Vorhaben ist.

Gibt es Voraussetzungen bei WordPress Multisite?

Die Einrichtung einer WordPress Multisite-Installation erfordert einige ├ťberlegungen und Vorbereitungen durch Ihren WordPress Programmierer, aber wenn die Voraussetzungen erf├╝llt sind, kann sie eine leistungsstarke L├Âsung f├╝r die Verwaltung mehrerer Websites sein.

  1. Hosting-Unterst├╝tzung: Stellen Sie sicher, dass Ihr Webhosting-Anbieter WordPress Multisite unterst├╝tzt. Nicht alle Hosting-Provider bieten diese Funktion an, daher sollten Sie dies vorab kl├Ąren. Sie ben├Âtigen auch ausreichend Serverressourcen, um die zus├Ątzliche Last einer Multisite-Installation zu bew├Ąltigen.
  2. Basis-WordPress-Installation: Starten Sie mit einer frischen, sauberen WordPress-Installation. Es ist einfacher, eine Multisite-Installation von Grund auf neu zu erstellen, als eine bestehende Website nachtr├Ąglich zu konvertieren.
  3. Administratorrechte: Sie m├╝ssen Administratorzugriff auf Ihre WordPress-Website haben, um eine Multisite-Installation einrichten zu k├Ânnen. Das bedeutet, dass Sie als Superadministrator angemeldet sein m├╝ssen.
  4. Backup: Machen Sie unbedingt ein Backup Ihrer Website, bevor Sie eine Multisite-Installation einrichten. Dies ist eine wichtige Vorsichtsma├čnahme, da ├änderungen an der WordPress-Konfiguration R├╝ckg├Ąngig gemacht werden k├Ânnen.
  5. Domain-Konfiguration: ├ťberlegen Sie, ob Sie Subdomains (z.B. site1.example.com) oder Subdirectories (z.B. example.com/site1) f├╝r Ihre Websites verwenden m├Âchten. Die Wahl h├Ąngt von Ihrer Website-Struktur und Ihren SEO-Pr├Ąferenzen ab.
  6. Sorgf├Ąltige Planung: Planen Sie die Struktur Ihres Multisite-Netzwerks im Voraus. ├ťberlegen Sie, wie die einzelnen Websites miteinander interagieren und welche gemeinsamen Ressourcen wie Themes und Plugins genutzt werden sollen.
  7. Sicherheit: Da alle Websites im Netzwerk auf derselben Codebasis laufen, ist die Sicherheit von gr├Â├čter Bedeutung. Verwenden Sie starke Passw├Ârter und implementieren Sie Sicherheitsma├čnahmen, um das gesamte Netzwerk zu sch├╝tzen.
  8. Aktualisierungen und Wartung: Planen Sie regelm├Ą├čige Aktualisierungen f├╝r WordPress Core, Themes und Plugins. Dies ist entscheidend, um Sicherheitsl├╝cken zu schlie├čen und die Leistung aufrechtzuerhalten.
  9. Sicherung und Wiederherstellung: Legen Sie Strategien f├╝r die Sicherung und Wiederherstellung des gesamten Multisite-Netzwerks fest. Dies ist entscheidend, um im Notfall Datenverlust zu vermeiden.
  10. Kenntnisse und Schulung: Stellen Sie sicher, dass Sie oder Ihre Administratoren ├╝ber ausreichende Kenntnisse in WordPress und Multisite-Verwaltung verf├╝gen. Schulungen und Ressourcen sind wichtig, um das Netzwerk effektiv zu verwalten.

WordPress Multisite und WordPress Domain Mapping

Domain Mapping ist ein Prozess, bei dem individuelle Websites innerhalb einer WordPress Multisite-Installation ihre eigene einzigartige Domain erhalten, anstatt als Subdomain oder Subdirectory der Hauptdomain zu fungieren. Dies erm├Âglicht es jeder Website im Netzwerk, unter ihrer eigenen Domain zu operieren, was f├╝r Markenbildung und SEO vorteilhaft sein kann.

Hier ist, wie der Prozess im Allgemeinen funktioniert:

  1. Domain-Kauf: Zuerst m├╝ssen Sie die Domain kaufen, die Sie der Website in Ihrem Netzwerk zuordnen m├Âchten.
  2. DNS-Einstellungen konfigurieren: Nach dem Kauf der Domain m├╝ssen Sie die DNS-Einstellungen so konfigurieren, dass sie auf Ihren WordPress Multisite-Server zeigen. Dies geschieht typischerweise durch das Setzen von A-Records oder CNAME-Records bei dem Registrar, bei dem Sie die Domain gekauft haben.
  3. WordPress Multisite vorbereiten: Innerhalb Ihrer WordPress Multisite-Installation m├╝ssen Sie sicherstellen, dass die Netzwerk-Administration so konfiguriert ist, dass Domain Mapping unterst├╝tzt wird. In neueren Versionen von WordPress ist dies oft standardm├Ą├čig der Fall.
  4. Domain Mapping Plugin (falls erforderlich): In ├Ąlteren Versionen von WordPress mussten Sie ein Domain Mapping Plugin installieren, um diese Funktionalit├Ąt zu erm├Âglichen. Seit WordPress Version 4.5 ist Domain Mapping jedoch eine native Funktion, und Sie ben├Âtigen kein separates Plugin mehr.
  5. Website zuordnen: Sie gehen in das Dashboard der Website innerhalb Ihrer Multisite, die Sie der neuen Domain zuordnen m├Âchten, und f├╝gen die neue Domain hinzu. Dies geschieht in den Einstellungen unter «Tools» > «Domain Mapping», wo Sie die externe Domain eingeben und speichern.
  6. SSL-Zertifikat: Wenn Ihre neue Domain ├╝ber HTTPS verf├╝gbar sein soll, m├╝ssen Sie ein SSL-Zertifikat f├╝r diese Domain installieren. Dies ist wichtig f├╝r die Sicherheit und wird von Suchmaschinen bevorzugt.
  7. Testen: Nachdem Sie die Domain zugeordnet haben, sollten Sie die Website testen, um sicherzustellen, dass sie korrekt unter der neuen Domain geladen wird. ├ťberpr├╝fen Sie auch, ob alle Links und Ressourcen korrekt funktionieren.

Durch Domain Mapping k├Ânnen Sie also eine professionellere Pr├Ąsenz f├╝r Websites innerhalb Ihres Multisite-Netzwerks schaffen, da jede Website ihre eigene Domain haben kann, was besonders f├╝r Unternehmen und Organisationen mit mehreren Marken oder Standorten n├╝tzlich ist.

Entscheidungshilfe: wann eine Multisite Sinn macht

Mehrsprachigkeit

Eine WordPress Multisite-Installation kann ideal sein, wenn Sie eine mehrsprachige Website-Struktur ben├Âtigen. Anstatt separate Websites f├╝r jede Sprache zu erstellen und zu verwalten, k├Ânnen Sie mit einer Multisite-Installation jede Sprachversion als eigene Website innerhalb des Netzwerks einrichten. Dies erm├Âglicht eine zentralisierte Verwaltung aller sprachspezifischen Inhalte, w├Ąhrend gleichzeitig eine klare Trennung zwischen den verschiedenen Sprachversionen besteht. Es erleichtert auch die Konsistenz des Designs und der Funktionalit├Ąt ├╝ber alle Sprachversionen hinweg. Daher wenden wir diese Art der Website-Verwaltung gerne bei Schweizer Websites an. Unsere Kunden aus Z├╝rich, Basel und anderen Orten in der Schweiz sch├Ątzen unsere WordPress Multisite Backends mittlerweile sehr.

Internationalisierung ├╝ber mehrere Domains

F├╝r Unternehmen, die in verschiedenen L├Ąndern t├Ątig sind, kann eine Multisite-Installation sinnvoll sein, um f├╝r jedes Land eine eigene Domain zu haben. Dies verbessert nicht nur die lokale SEO, sondern erm├Âglicht auch eine spezifische Anpassung an kulturelle und regionale Besonderheiten. Jede Domain kann auf die Bed├╝rfnisse und Erwartungen des lokalen Marktes zugeschnitten werden, w├Ąhrend die Verwaltung und Wartung der Websites von einer zentralen Stelle aus erfolgt.

Micro-Websites f├╝r verschiedene Produkte/Angebote mit demselben Design

Wenn ein Unternehmen mehrere Produkte oder Dienstleistungen anbietet und f├╝r jedes eine eigene Online-Pr├Ąsenz w├╝nscht, kann eine Multisite-Installation eine effiziente L├Âsung sein. Jede Micro-Website kann sich auf ein bestimmtes Produkt oder Angebot konzentrieren und dabei das ├╝bergeordnete Markendesign beibehalten. Dies erm├Âglicht eine gezielte Marketingstrategie f├╝r jedes Produkt, w├Ąhrend die Verwaltung und Aktualisierung der Websites durch die gemeinsame Nutzung von Ressourcen vereinfacht wird.

Inhalt

Jetzt Projekt anfragen

Sie ben├Âtigen Unterst├╝tzung mit Ihrer WordPress Website? Kontaktieren Sie mich f├╝r eine unverbindliche Ersteinsch├Ątzung.